Sandra Rembold - Heilpraktikerin für Psychotherapie
Sandra Rembold - Heilpraktikerin für Psychotherapie
Suche nicht nach dem Sinn des Lebens, sondern gib ihm einen!
Suche nicht nach dem Sinn des Lebens, sondern gib ihm einen!

Selbstvertrauen aufbauen / gezielte Ich-Stärkung

Fühlen Sie sich auch oft so klein und schwach?

 

Ihr Selbstvertrauen schwindet immer mehr. Jeder kann auf Ihnen herumtrampeln! Und Sie fressen alle Probleme in sich hinein und werden immer kleiner und schwächer... Ihre Seele leidet und das spiegelt sich in Ihrem Gemütszustand wieder: Sie werden immer trauriger, zurückgezogener, trauen sich irgendwann gar nichts mehr zu! Oftmals treten auch somatische Störungen auf, wenn der Körper ihre Seele widerspiegelt. Lassen Sie das nicht zu und wirken Sie aktiv dagegen!

 

Jeder Mensch hat die gleichen Rechte! Oft sind aber leider die, die sich so groß aufspielen, sehr kritikresistent und schieben die Schuld gerne den Anderen zu. Man müsste natürlich diese Charaktere ändern, doch bevor diese Menschen einsehen, dass Sie diejenigen sind, die therapiert werden müssten, liegen Sie schon am Boden!

 

Das muss nicht sein und das darf nicht sein!

 

Daher ist es besser und einfacher, an sich selbst zu arbeiten. Wir werden zusammen Ihr Selbstvertrauen aufbauen durch eine gezielte Ich-Stärkung. Dann werden Sie über solchen Anfeindungen stehen und nicht mehr klein nachgeben, sondern Ihre Position kraftvoll vertreten können. Sie müssen die Grenze setzen! Und sie werden sehen, wie diese Grenzen auch automatisch respektiert werden.

 

 

"Es ist sehr viel leichter, etwas zu ändern, was Du tust, als etwas zu ändern, was ein anderer tut."

(Neale Donald Walsh)

 

Ich freue mich auf Ihren/ Deinen Anruf:

 

0173 - 25 17 292

 

 

Oder schreiben Sie/ schreibe mir doch eine Mail:

 

  sandra.rembold@t-online.de

 

Heilpraktiker für Psychotherapie
in und um Bergisch Gladbach auf jameda
Google+

Achtung!

Wichtige News!

 

Leider werden Heilpraktiker-rechnungen für Psychotherapie nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen und nur manchmal von den privaten. Sie sind ab sofort jedoch von der Steuer absetzbar! Sie gelten auch dann als "außergewöhnliche Belastung", wenn sie nicht von einem Vertragstherapeuten verordnet wurden.

Urteil des Finanzgerichts Münster (AZ: 3 K 2845/02 E)

 

 

Gesunder-Mensch.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sandra Rembold